Unabhängige Stampin up Demonstratorin in Ingolstadt, Bayern

.

Dienstag, 19. Oktober 2010

Die Aufgaben einer Mutter

Das hat mir meine Tante gerade geschickt. Also Mutti`s ihr wisst jetzt, was zu tun ist :-))


Eine Mutter soll selbstverständlich immer für Mann und Kinder da sein.

Sie hat sich in Liebe, Hingabe und mit Leidenschaft Mann und Kindern zu widmen.

Sie hat in Dankbarkeit den Haushalt zu erledigen, zu kochen, zu putzen, aufzuräumen, mit den Kindern stundenlang geduldig Hausaufgaben zu machen, sich ggf. in sämtliche Fächer einzuarbeiten, um ihnen Nachhilfe zu geben – ohne Murren, dafür aber in ständiger Liebe, Ausdauer und Geduld.

Eine gute Mutter ist glücklich, wenn sie sich für ihre Familie aufopfern darf, Sie braucht keine weiteren Wünsche, Ideen oder Bedürfnisse zu haben. Unvorstellbar ist es, dass eine solche Mutter einmal eine Auszeit brauchen könnte, um mit Freunden zusammen zu sein oder ein Hobby zu genießen. Es gibt für eine gute Mutter kein größeres Glück, als in der Familie aufzu-gehen und dankbar zu sein für alles, was sie für Mann und Kinder tun darf.

Selbstverständlich wird auch erwartet, dass sich die Mutter eines behinderten Kindes neben Pflege auch um Therapien und die sonstige Betreuung dieses Kindes kümmert.

Wünschenswert und in unserer Zeit selbstverständlich: Diese Mutter sollte gebildet sein, freundlich und charmant, gut aussehend, als emanzipierte Frau ihr eigenes Geld dazuverdienen und beglückt sein, wenn ihr Mann – nach dessen schwerem beruflichen Einsatz – sich ihr widmet und Streicheleinheiten möchte.

Was für ein schönes Leben!


Kommentare:

Bea hat gesagt…

Ich liebe es keine perfekte Ehefrau, Mutter und Hausfrau zu sein :-))!!!
In diesem Sinne
Liebe Grüße
Beate

happyscrappy hat gesagt…

Ja sowas Ähnliches hab ich letztens auch erst per e-mail von meinem Herzallerliebsten bekommen.

Da hat er sich wohl leider die Falsche geangelt, DER AAAARRRMMEEE!!!!!!!;OP

LG Janet

Karin hat gesagt…

"Juchhu" sag ich da nur!
Da stehen mir ja rosige Zeiten bevor! ;-) LG Karin

Anonym hat gesagt…

Tja liebe Frauen und Mütter - wenn ihr das mit Euch machen lasst, dann seid glücklich damit oder zeigt Eurer »Besseren Hälfte« wo der Hammer hängt!
Dazu vielleicht passenden dieser Spruch:

Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird.
Ich weiß nur, dass es anders werden muss, wenn es besser werden soll.

Leo

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...