Unabhängige Stampin up Demonstratorin in Ingolstadt, Bayern

.

Freitag, 29. Juli 2011

Projekttag im Apian


Ja, das war unser Projekttag im Apian Gymnasium. 
Als der Zettel Projekttag an uns Eltern verteilt wurde, haben wir Silke und ich gleich gesagt, 
da machen wir mit, das ist doch toll.
Als dann die Vorbesprechung stattgefunden hat, waren wir sehr überrascht, dass 
da nur Schüler waren und keine Eltern. Das war sehr traurig, wie wenige Eltern 
sich doch für die Kinder engagieren. Daweil hat es so riesig viel Spaß gemacht.
Es sind wunderschöne Karten entstanden.
Wir haben zwei Karten mit Anleitung gemacht, und dann durften die Kinder
frei gestalten, was sie gerade wollten. Und es sind diese Karten enstanden.
Eine Karte schöner, als die andere.
Die beiden Kurse gingen über jeweils 1,5 Stunden.

Im zweiten Kurs hatten wir fast mehr Jungs wie Mädchen, darüber haben wir uns
schon sehr gewundert. Aber wir wurden aufgeklärt. 

Wenn ein Projekt schon voll war, wurden dann die restlichen Kinder einfach
für irgendetwas anderes eingeteilt.
Ja, begeistert waren die Jungs am Anfang nicht, aber das hat nicht lange 
angehalten und schon wurde eine Karte nach der anderen gestaltet. Zum Glück habe ich 
 
den schönen Motorradstempel noch eingepackt, den der war der absolute Renner.
Nur leider habe ich kein Foto von den tollen Karten gemacht. Ich könnte mich so 
ärgern. Das nächste Mal. Denn wir werden das nochmal vor Weihnachten machen.
Großes Lob und Dank auch nochmal an Silke.

1 Kommentar:

Bea hat gesagt…

Wow, Tanja, voll cool find ich das. Dass du die Begeisterung fürs Stempeln perfekt weitergeben kannst wissen wir ja. Dass du die Kinder damit überzeugen kannst ist somit selbstredend. Tolle Leistung, wunderbare Karten, hach, manchmal möchte ich schon noch einmal "Kind" sein.
Liebste Grüße, schöne Ferien und jetzt hoffentlich bis wirklich bald mal!
Beate

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...